hund

Sprechstunde

Montag - Freitag
 8 - 12 Uhr
15 - 18 Uhr
Samstag
9 - 11 Uhr
Nur nach telefonischer Vereinbarung

Notdienst

Für Kleintiere:
Mo - Fr               bis 21 Uhr
Sa                      um 11 Uhr
So & Feiertags   um 11 Uhr

Für Kunden unserer Praxis und nur nach telefonischer Vereinbarung!

Für Großtiere:
Täglich 24h Notdienst

Bitte beachten Sie: Im Notdienst muss ein höherer Gebührensatz erhoben werden.






Online-Zeitschriften

Kleintiere
Pferde
Rinder
Schweine

Röntgen

Die Erstellung von Röntgenaufnahmen ist eine wichtige Untersuchung für Ihr Tier.

Häufige Einsatzgebiete bei uns sind:

•    Diagnostik von orthopädischen Erkrankungen
•    Untersuchungen des Magen-Darm-Traktes inkl. Kontrastmittelpassage
•    Untersuchungen des Urogenitaltraktes (inkl. Trächtigkeit)
•    Herz- und Lungenuntersuchungen
•    Tumorsuche
•    Fremdkörpersuche
•    Zahn- und Kieferröntgen
•    nach Unfällen (z.B. bei Verdacht auf Frakturen, Zwerchfellrupturen u.ä.)
•    für die röntgenologischen Zuchtuntersuchungen auf Hüftgelenksdysplasie (HD),
     Ellbogengelenksdysplasie (ED), Osteochondrosis dissecans (OCD)

Viele der aufgeführten Röntgenuntersuchungen sind ohne Narkose möglich. Ausnahmen hiervon sind die Röntgenaufnahmen von Kiefern und Zähnen, sowie die Röntgenbilder für die Zuchtuntersuchungen, da eine exakte Lagerung der Tiere nur auf diese Weise möglich ist. Zum Teil ist eine Narkose auch für die Anerkennung der Röntgenbilder bei den Zuchtvereinen vorgeschrieben.









Hündin mit Gebärmuttervereiterung. Die eitergefüllten Gebärmutterhörner liegen wie Schläuche im Bauchraum (gepunktete Pfeile).

Zufallsbefund: Spondylosen an der Wirbelsäule (durchgehende Pfeile)